Leserunde 1 - 3


Leserunde 1

Für Kinder im Alter von 4 bis 6 Jahren.

 

Lesen - aber auch Vorlesen - ist Abenteuer im Kopf!

 

Das Interesse am Buch beginnt nicht erst durch den eigenen Schrifterwerb, sondern bereits viel früher. Nahezu jedes Kind liebt es, Geschichten erzählt und vorgelesen zu bekommen. Bücher fördern den Spracherwerb, die Ausdrucksfähigkeit, die Konzentrationsfähigkeit und vieles mehr. Bücher bedeuten schon für die ganz Kleinen eine Auszeit vom Alltag, Abenteuer und Spannung.

Lesen ist nicht nur eine schöne und sinnvolle Freizeitbeschäftigung, sondern fördert auch die Phantasie und sprachliche Entwicklung von Kindern. Außerdem ist Lesen eine wichtige Fähigkeit zur Kommunikation und gehört zu den unverzichtbaren Schlüsselqualifikationen für das Lernen. Deshalb sollte jedes Kind mit Abschluss der vierten Klasse das lesen erlernt haben.

Durch die rasante Verbreitung der elektronischen Medien ist Lesen mehr denn je zuvor Basiskompetenz und Schlüsselqualifikation. Je früher die Freude an Büchern erweckt wird, desto wahrscheinlicher ist es, dass ihr Kind zu einem guten Leser wird. Denn was man gern macht, macht man bekanntlich auch gut!

 

Was geschieht in der Leserunde 1?

Die Leserunde findet einmal wöchentlich, in Kleingruppen von 4 Kindern statt.

Jede Woche wird eine Geschichte vorgelesen, dann

·         besprechen wir den Inhalt der Geschichte

·         denken uns verschiedene Fortsetzungen der gehörten Geschichte aus

·         versetzen uns in die Lage der vorkommenden Personen

·         spielen die Geschichten nach  

 

Termin auf Anfrage

 


Leserunde 2 + 3

Für Kinder im Alter von 7 bis 11 Jahren und von 12 bis 15 Jahren

 

Wer liest, weiß mehr!

In unserem Zeitalter spielt die Informationstechnologie eine immer größere Rolle. Die Nutzung des Computers ist in fast jedem Berufsstand unumgänglich. Lesen ist dabei die Voraussetzung für die selektive und effiziente Nutzung der elektronischen Medien und ist mehr denn je eine Basiskompetenz und Schlüsselqualifikation.

 

Was nützt das schnellste Internet, wenn wir nicht fähig sind, die Informationen zu lesen, zu filtern und den Sinn zu erfassen?

 

Lesen hilft uns, uns im Alltag besser zurecht zu finden, uns eine eigene Meinung zu bilden und auch zu vertreten. Es ist die Grundlage des Lernens - nur durch Lesen können wir uns Wissen effizient aneignen.

 

Wenn Schüler nur stockend lesen und das Textverständnis fehlt, so werden sie auch nicht gerne lesen und um jedes Buch einen großen Bogen machen. Da Lesen aber in jedem Fach - nicht nur im Unterrichtsgegenstand Deutsch - sehr wichtig ist, verlieren sie bald den Anschluss an den Leistungsstandard der Mitschüler. Sie brauchen beispielsweise länger, um Aufgabenstellungen in Mathematik zu lesen und zu verstehen, lernen für Schularbeiten und Tests in allen Fächern ungleich länger als Mitschüler, da sie einfach langsamer lesen. Bei Projektarbeiten fällt es ihnen sehr schwer, die richtigen Informationen aus dem Internet und aus Fachliteratur zusammenzustellen, da durch fehlende Übung das Lesen nicht nur sehr langsam vonstatten geht, sondern zusätzlich oft das Textverständnis fehlt.


Was geschieht in den Leserunden 2 und 3?

Die Leserunden finden einmal wöchentlich in Kleingruppen von 4  Kindern statt.

Mein Ziel ist es, die Freude der VS-, MS-, AHS- Schüler am Lesen und an Büchern zu erwecken, sowie das sinnverstehende Lesen aber auch Zuhören zu fördern.

Gemeinsam lesen wir Geschichten

 

·         besprechen die Inhalte in der Gruppe

·         denken uns verschiedene Fortsetzungen der Geschichten aus

·         versetzen uns in die Lage der vorkommenden Personen

·         spielen die Geschichten nach, zeichnen und basteln dazu

          und schreiben unsere eigene Kurzgeschichte 

 

Termin auf Anfrage